Deutsch für Alle

Der Erwerb von Grundlagen der deutschen Sprache ist für alle Menschen ein wesentlicher Teil, um Teilhabe erfahren zu können und ein selbstständiges Leben zu leben. Es hat jedoch nur eine kleine Gruppe von geflüchteten Menschen einen Anspruch auf staatlich geförderten Deutschunterricht, denn dieser ist abhängig vom Aufenthaltsstatus. Abgesehen von der Teilhabe am Alltagsgeschehen, kann der Erwerb der deutschen Sprache auch die Aufenthaltsmöglichkeiten für einige Menschen erhöhen. Somit sind viele Geflüchtete auf einen Sprachunterricht durch Ehrenamtliche angewiesen.

Wo?
REFUGIUM Flüchtlingshilfe e.V.
Steinweg 5
38100 Braunschweig

Elterntalk − Eltern stärken durch Dialog

Gesprächskreise in arabischer, französischer, kurdischer, persischer,
albanischer und koreanischer Sprache,

In vertrauten Gesprächsrunden tauschen sich Mütter gemeinsam zu verschiedenen
Erziehungsfragen und Bildungsthemen aus: z.B. zum Umgang mit unterschiedlichen
Medien, zum Schulsystem oder wie sie ihre Kinder auf ihrem Bildungsweg gut begleiten und im erzieherischen Alltag Regeln und Grenzen einhalten können.
Geschulte Moderatorinnen verschiedener Herkunftssprachen geben dazu
Hilfestellung.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer.

Leitung: Ina Han-Erfurt
Kontakt: ina.han.erfurt@gmx.net

Adresse: 

frauenBUNT e.V.
John-F.-Kennedy Platz 10
38100 Braunschweig

Sozialarbeiterin / Sozialpädagogin bei SOLWODI Niedersachen e. V.

Stellenbeschreibung:
SOLWODI – “Solidarity with Women in Distress” (Solidarität mit Frauen in Not) – ist eine
gemeinnützige Nichtregierungsorganisation, die Frauen in Notsituationen hilft.
SOLWODI arbeitet unabhängig und überkonfessionell für die Rechte von Migrantinnen die Opfer von Menschenhandel, Zwangsprostitution, Zwangsheirat und anderen Formen von Gewalt und Ausbeutung geworden sind.
In unserem Beratungsbüro des Projektes ASUNA (Ausstieg und Neuanfang) beraten und begleiten wir Frauen, die aus der Prostitution aussteigen und ein Leben außerhalb von Prostitution führen wollen.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Ausschreibung im Anhang.

Informationsveranstaltung für Schwangere

Jeden zweiten Mittwoch im Monat steht von 11 bis 12:30 eine Hebamme für Fragen zu Geburt und Schwangerschaft zur Verfügung. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem unten angehängten Flyer.

Stellenausschreibung: Sozialarbeiter*in für das Pro-Aktiv-Center der Caritas BS

Gesucht:

Sozialarbeiter*in (m/w/d), Teamsprecher*in für unser Pro-Aktiv-Center (PACE) in Vollzeit
(39,0 Stunden/ Woche), befristet bis zum 30.04.2024, eine Weiterbeschäftigung wird
angestrebt. PACE ist eine Beratungsstelle, die junge Menschen in schwierigen Lebenslagen individuell im Rahmen einer ganzheitlichen Beratung unterstützt.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Anhang.

Elternkurs

An wen richtet sich das Angebot?

Das Angebot richtet sich an ukrainische Mütter.

Was umfasst das Angebot?

Zu den Inhalten gehören ebenso Bedürfnisse und Rechte von Kindern und Eltern sowie die Notwendigkeit von Regeln und Grenzen.
Wichtige Themen sind der Ausdruck von Gefühlen, Kommunikationsformen und aktuelle Fragen der teilnehmenden Mütter.

Entstehen Kosten?

Nein, es entstehen keine Kosten.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem angehängten Flyer.

Berechtigungskarten für Menschen aus der Ukraine

Nächste Ausgabe: Mittwoch, 18.05.2022
9-12 Uhr

Ausgabe Berechtigungskarten für die Braunschweiger Tafel
bei der Diakonie im Braunschweiger Land
Peter-Joseph-Krahe-Straße, 38102 Braunschweig
Mittwoch (18.05. – 08.06.2022) ; 9:00 – 12:00 Uhr

Voraussetzung für eine Tafelkarte:

  • Registrierung in Braunschweig und Vorlage einer Aufenthaltserlaubnis
  • Identitätsnachweis (Pass, ID-Card…) für alle zum Haushalt gehörenden Personen
  • Nachweis staatlicher Hilfeleistung / Leistungsbescheid

Personen in Sammelunterkünften (Sporthallen, Hotels etc.) mit Vollverpflegung benötigen und erhalten keine Tafel-Berechtigungskarte.

Herzliche Einladung zur Spielgruppe

Ab dem 20.04.2022 findet täglich
von montags bis freitags
von 10 – 13 Uhr
eine Spielgruppe im St. Magni Kinder- und Jugendzentrum statt.

Verschiedene Einrichtungen werden viele Angebote zum spielen anbieten.

SQUAT – Gemeinwesen in der Innenstadt

SQUAT – solidarisches Quartier stärkt Teilhabe

SQUAT – Solidarisches Quartier stärkt Teilhabe ist ein neues Projekt zur Gemeinwesenarbeit in der Braunschweiger Innenstadt, gefördert von der Landesarbeitsgemeinschaft Soziale Brennpunkte Niedersachsen e.V.

An wen richtet sich das Angebot?
Für alle Menschen

Was umfasst das Angebot?

  • Neue Menschen kennen lernen
  • Miteinander reden
  • Deutschkenntnisse verbessern
  • Kontakte knüpfen
  • Mehr über die deutsche Sprache und Kultur erfahren

Entstehen Kosten?
Nein das Angebot ist kostenlos

Ukraine – allgemeine Infos des Nds. Ministeriums für Inneres und Sport

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

im Zusammenhang mit der dynamischen Entwicklung in der Ukraine hat das Niedersächsische Ministerium für Inneres und Sport auf seinem Internetauftritt eine Seite mit allgemeinen Informationen und Antworten auf häufig gestellte Fragen zu Einreise nach und Aufenthalt in Deutschland eingerichtet.

Die Seite enthält weiterführende Links zu aktuellen Informationen des Bundesministeriums des Innern und für Heimat sowie des Auswärtigen Amts (letztere auch in ukrainischer Sprache) sowie Kontaktdaten. Die Informationen werden laufend aktualisiert.

Sie können die Seite unter folgendem Link aufrufen: Ukraine – allgemeine Informationen und häufig gestellte Fragen | Nds. Ministerium für Inneres und Sport (niedersachsen.de)

Mit den besten Grüßen

Im Auftrage
Peter Sauer

Nds. Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung
– Referat 301 / Migration und Teilhabe –
Postfach 141
30001 Hannover
Dienstgebäude: Gustav-Bratke-Allee 2
Tel.: 0511/120-5974
Fax: 0511/120-99-5974
____________________________________

Digitales Klassenzimmer für alle von 10-17

Angebote: Schmuckwerkstatt, Gewächshaus, Gravieren, Programmierung

Digitales Klassenzimmer der „makerAcademy“ mit vier verschiedenen, kostengünstigen Kursen für junge Menschen von 10 – 17 Jahren (Schmuckwerkstatt, Gewächshaus, Gravieren, Programmierung). Die Kurse haben einen Umfang von je 2-3h.
Es würde lediglich eine kleine Teilnehmergebühr von 5 € für jedes Kind je Kurs anfallen, da dieses Angebot von der Lotto-Sport-Stiftung teilsubventioniert wird.

Für Nachfragen, Anmeldungen etc.:

Protohaus gemeinnützige GmbH
B.A. Annemarie Marek
Organisatorische Projektleitung makerAcademy
Rebenring 31 | Eingang A12 | 38106 Braunschweig


homepage    makerAcademy – 21st Century Skill Bildungsprogramm
mail               annemarie@protohaus.org
phone            +49 531 387 20375

Skip to content